So kannst du auf der Tanzfläche verführen

Schwing die Hüften: Wer tanzt, der verführt

Schwing die Hüften: Wer tanzt, der verführt

Ein Tanz an sich ist ein absoluter Ausdruck. Völker und Kulturen nutzen ihn, um die Götter zu besänftigen, den Gegner einzuschüchtern oder dazu, um um einen Partner zu buhlen. Warum probierst du es nicht auch mal aus? Gerade der Lap Dance ist das Sinnbild der Verführung und du hast das Szepter ganz allein in der Hand. Und der Tanz klappt überall. Dein Date braucht nur auf einem Stuhl zu sitzen.

Buhle um ihn

Für dich ist das Wichtigste, dass du während des Tanzes authentisch und du selbst bleibst. Versuche gar nicht erst, deine Hüften wie die Stars zu schwingen, denn gerade der Anfang ist so einfach, dass ihn jedes Kind schafft: Du setzt ein Bein vor das andere und stellst das vordere Bein ein wenig auf. Deine Hände fahren über deinen Körper, ganz sanft, mit viel Sinnlichkeit. Fällt dir das schwer, stellst du dir einfach vor, du würdest deinen Körper mit einem wohlriechenden Massageöl einreiben.

Achte immer auf fliessende, lange Bewegungen. Deine Hände fahren vom Knie hinauf zu deiner Brust, wieder zurück, umschmeicheln deine Hüfte. Bau die Streichbewegungen immer wieder in den Tanz mit ein.

Es geht los

Nach dieser Eröffnung stellst du dich vor deinen Partner. Du und er allein - ihr seid in diesem Augenblick die Welt. Bewege dich, zeige dich ihm. Beuge dich vor ihm hinab und präsentiere dein Dekolleté. Du kannst auch mal dein Kleid lüften, dich mit dem Rücken zu ihm stellen und ihm deinen Hintern präsentieren.

Nur achte darauf, immer knapp ausserhalb seiner Reichweite zu bleiben. In diesen Augenblicken bleibst du unantastbar.

Wie weit du gehst

Dies ist dir ganz allein überlassen. Du tanzt allein für deinen Partner, wenn du entscheidest, dass dein Tanz nur die Vorspeise vor dem Dinner ist und er sich um die Nachspeise am Abend bemühen muss, dann ist dies richtig. Wenn du langsam die Hüllen fallen lässt, auf seinem Schoss platz nimmst und ihm körperlich ein wenig näher kommst, ist das auch korrekt.
Bleibe dir nur stets treu und mache nur das, mit dem du dich selbst wohlfühlst. Und sollte etwas schieflaufen, dann lächle einfach und mache weiter. Gerade bei den ersten Versuchen wird nicht alles funktionieren.

Der Tanz sollte allerdings nie zu lange dauern, sofern ihr nicht direkt im Anschluss euer Vergnügen haben wollt. Überfordere die Herren der Zunft nicht, das senkt nur dein persönliches Spasslevel herab.

Was Dich bei Eronauts erwartet

Eronauts.com - Hier kannst Du Dich sicher fühlen