Flirttipps – wie flirtet man richtig - Verführe mit Persönlichkeit

Flirtende Frauen - so machst du es richtig

Flirtende Frauen – so machst du es richtig

Für manche ist das Flirten völlig natürlich. Diese Frauen überlegen gar nicht, wie sie Männer um die Finger wickeln, sie tun es einfach. Und andere hingegen wissen kaum, wie sie anfangen sollen. In welche Kategorie gehörst du? Wir verraten dir nun, wie du deinem Flirttalent auf die Sprünge hilfst.

Flirten geht überall

Es gibt niemals den perfekten Ort zum Flirten, denn diese Variante der zwischenmenschlichen Kommunikation funktioniert überall. Beim ewigen Warten auf dem Bahngleis, im Flugzeug, in der Bar, im Wartezimmer des Arztes oder in der Büroküche. Flirten hat keinen festgelegten Platz, einzig dein gesundes Selbstvertrauen und einige Tipps sind notwendig. Oh, und natürlich das Wissen, dass flirten an sich völlig unverbindlich ist. Du kannst es einfach tun. Du kannst Männern einfach den Kopf verdrehen und es geniessen. Aber welche Kniffe sind hilfreich?

Du hast schon alles bei dir

Männer mögen es, wenn sich Frauen unbedarft und sinnlich berühren oder sich über die figurbetonte Kleidung streicheln. Dieses Flirtsignal ist rein den Frauen vorbehalten, denn wenn Männer es tun, wenden sich Frauen ab.

Bei allen Flirts sollte die erste Kontaktaufnahme von dir ausgehen. Es reicht schon, wenn du dir langsam durch die Haare fährst, den Blickkontakt ein wenig zu lange hältst oder auch ein wenig mit deinem Strohhalm im Drink spielst.

Während die ersten Signale von dir ausgehen, solltest du ihn nicht ansprechen. Dieser Schritt obliegt ihm. Deine fehlende Aktion weckt seinen Jagdinstinkt und genau das willst du.

Sei dein eigenes Idol

Wie oft liest du, dass Männer humorvolle Frauen, melancholische Frauen, kluge und naive Frauen wünschen? Praktisch jeder »Das-wollen-Männer-Artikel« greift auf eine andere Persönlichkeit zurück. Daher bringt es überhaupt nichts, wenn du dir ein Idol suchst. Dein Erfolg kommt, indem du dein eigenes Idol bist.

Ja, du darfst humorvoll sein. Ja, sei klug, manchmal auch naiv. Sei frech und mal melancholisch. Das sind alles Seiten deiner eigenen Person. Spiele sie alle als deine Stärke aus, je nachdem, welche Seite gerade gefragt ist.

Und das gilt auch für Äusserlichkeiten. Natürlich finden Männer lange Beine in High Heels sexy. Bist du aber ein sportlicher Typ, der sich auf flachen Sohlen wesentlich eleganter bewegt, bleibst du dabei. Auch das ist deine persönliche Stärke.

Überraschung!

Du darfst dein Gegenüber beim Flirten jederzeit überraschen. So hältst du nicht nur die Spannung aufrecht, sondern zu offenbarst auch unterschiedliche Seiten von dir. Hast du dich beim Flirt bislang nur in eine Richtung bewegt und ihm das Gefühl gegeben, ahnen zu können, was nun kommt? Dann breche kurz aus der Gewohnheit aus und überrasche ihn.

Besonders gut funktioniert das, wenn ihr bereits ein Date habt. Vielleicht kennt er dich als dominant oder devot. Breche kurz aus deiner Rolle aus. Dominanz bedeutet nicht, sich nicht mal verletzlich zeigen zu dürfen. Devot bedeutet nicht, nicht den nächsten Drink für beide auswählen zu können.

Übe das Flirten

In erster Linie ist das Flirten ein Spiel. Du kannst es üben, indem du immer wieder an den unterschiedlichsten Orten flirtest. Stecke dir keine Erwartungen, schaue nur, was ankommt und was nicht. Gibt es eventuell Unterschiede bei verschiedenen Typen? Mit der Zeit legst du dir ein grosses Repertoire an Tricks und Kniffen zurecht, die dir beim Date immer helfen.

Was Dich bei Eronauts erwartet

Eronauts.com - Hier kannst Du Dich sicher fühlen